Elektrostatisch gesicherte Reparaturen durch ESD

Weilandt steht auf ESD – Perfektion schließt die zweitbeste Lösung aus!

Grundvoraussetzung für professionelle Reparaturen ist die Verhinderung elektrostatischer Entladungen, (englisch electrostatic discharge, kurz ESD, genannt).

Seit Gründung von Weilandt Elektronik vor über 27 Jahren haben sich die ESD Herausforderungen enorm verändert. Mit dem Umzug in ein neues Firmengebäude hatten wir die Möglichkeit, alle ESD Anforderungen umzusetzen und eigene Erfahrungen zusätzlich mit einzubringen.

Als Ergebnis haben wir im gesamten Gebäude antistatische Fußböden verlegt und die “ESD security cables & anchor points” ergonomisch in die Arbeitsplätze integriert.

Bereits im Wareneingang werden ankommende Geräte von „gegroundeten“ Handelsfachpackern geöffnet, gescannt, in der Datenbank erfasst, in ESD Behälter gelegt (KANBAN) und der Vorreinigung zugeführt.  Das Ersatzteillager ist natürlich mit Hilfe von Barcodes organisiert und ebenfalls komplett ESD gesichert.

Sie sehen: Unser Ursprung ist das Elektroniker-Handwerk, unser Vorsprung die ESD-Erfahrung …Weilandt Elektronik eben.

elektrostatisch gesicherte Reparatur

Die Weilandt-Techniker tragen ESD Schuhe und verbinden sich mit den Ableitkabeln (siehe Bild oben, am Handgelenk), bevor sie die Geräte entnehmen. Nach erfolgter Reparatur und einem umfänglichen Endtest erfolgt die abschließende  Endreinigung im ESD Käfig. Von dort werden die Reparaturgeräte in ESD Boxen dem Versand zugeführt, der die Geräte dann „ESD safe“ verpackt.

Gesicherter Bereich

esd elektrostatisch geschützter Bereich

Eingang zum ESD-gesicherten Bereich mit antistatische Fußböden und “ESD security cables & anchor points” an den Arbeitsplätzen.